Samstag, 24. Mrz 2018
LaTeX and the humanities
Ich habe mich immer gefragt, warum in den Geisteswissenschaften so wenig LaTeX benutzt wird. Wenn nur mit Text arbeitet, dann soll der doch wenigstens gut aussehen. Aber scheinbar gibt es nur wenige Kollegen außerhalb der Hard Sciences, die LaTeX verwenden. Vielleicht liegt es daran, daß es ihnen weniger darum geht, wie der Text aussieht, sondern was drinsteckt. Nichtsdestotrotz, wer Bücher und Texte liebt, der sollte auch LaTeX mögen.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier ein Beitrag zu Thema:
Overleaf guest blog post: LaTeX for the humanities
Eine kurze google-Suche hat außerdem zu diesen Links geführt:
Why LaTeX and Literary Studies? An Introduction
LaTeX for Humans

... link