Sonntag, 15. Dezember 2019
Morningside
Meine Wohnung in New York lag ja in der 116. Straße unweit der Columbia University. Harlem und die Upper Westside werden dort durch einen Park getrennt, der gleichzeitig das starke Gefällt mit einer länglichen Treppe überbrückt.
Just dort wurde kurzlich eine junge Studenten erstochen: A Park Shed Its Reputation. Then Came the Tessa Majors Murder. "The deadly stabbing of Ms. Majors, a college student, rekindled fears about Morningside Park near Columbia University."
Als Tatverdächtiger wurde ein 13-jähriger festgenommen. Ich habe nicht viel darüber gelesen, aber in dem verlinkten Artikel geht es viel um Gentrifizierung.

Nachtrag: das ist praktisch in Sichtweite meiner damaligen Wohnung passiert

... link


Samstag, 14. Dezember 2019
Faszinierend
100 Sterne verschwunden "Nach einem Fund vor Jahren haben Astronomen nun 100 Lichtpunkte identifiziert, die nur in alten Sternenkatalogen auftauchen. Was dahinter steckt, ist unklar."
Link zur Veröffentlichung: The Astronomical Journal

... link


Mittwoch, 11. Dezember 2019
ein lustiges Weihnachten
Am 20.12.2019 hält Jan eine Leesung im klein Paulsen:

Fr. 20.12 // 19:00 // Lesung Jan Hufnagel
Jan Hufnagel liest Be-Sinn-liches und Amüsantes aus eigenen und anderen Texten zum Thema -wenig überraschend- Weihnachten.

Ich finds gut und würde hingehen (Eintritt frei).

... link


Greta of the year
Greta ist jetzt Person of the Year (wikipedia) geworden und ich habe meinen Post immer noch nicht geschrieben ... so langsam werde ich unglaubwürdig.

... link


What will actually happen in 2020
Gefunden bei fefe: The Cyber speaks.
Ich fasse zusammen:
"Prediction #1: Growth of Zero Trust A(I)ttacks
Prediction #2: Expanding opportunities for cloud weaponization
Prediction #3: Impending constellation multiplication (IoT)
Prediction #4: 5G offers unprecedented data theft speeds
Prediction #5: Vehicle threatens backlash
Prediction #6: Ransomware is, unfortunately, the most obvious.
Prediction #7: The End of End-User Elections
Prediction #8: More Security Officers will get WORSE"

Vielleicht läßt sich ja mit einer ähnlichen Technik der nächste IPCC-Report schreiben.

... link


Sonntag, 8. Dezember 2019
Telefonmann


Angeblich kann man öffentliche Münzfersprecher jetzt auch bargeldlos bezahlen - bei diesem wohl eher nicht (man beachte auch das Telefonbuch).

... link


Samstag, 7. Dezember 2019
Baum an Baum und zählt doch
ecosia (1, 2) feiert 10-jähriges Bestehen mit inzwischen mehr als 75M "Bäumen". Bei 100M gebe ich Bescheid.

Unterdessen zusammenhangslos: Das Geschäft mit gefälschtem Klimaschutz (ENM). Laut Ökoinstitut wurden "bei 85 Prozent der Projekte keine zusätzlichen Emissionen eingespart".

... link


Freitag, 6. Dezember 2019
zusammenhangslos
Geschichte und Theorie in eigener Regie "Zum Tod von Thomas Elsaesser - Das Kino als Zeitbild haben wenige so genau gesehen wie Thomas Elsaesser. Nun ist der große Chronist und Deuter der Arbeit von Regisseuren wie Douglas Sirk und Rainer Werner Fassbinder gestorben." Wikipedieren könnt Ihr selbst.
Er scheint ein sehr fähiger Akademiker gewesen zu sein, als Mensch aber nicht ganz einfach.

Nachtrag: das ENM zum Thema

... link


Donnerstag, 5. Dezember 2019
Bob, Fred, & Bruce
Inzwischen habe ich A Scanner Darkly von Philip K. Dick durchgelesen und will meine Eindrücke kurz festhalten. Zunächst finde ich, daß es eher eine Drogengeschichte als Science Fiction ist, d.h. es gibt wenige Elemente aus dem SciFi-Bereich. Übrigens verhält es sich mit den Drogengeschichten wie mit den Kriegsfilmen; sie geben vor dagegen zu sein, aber dann entwickeln sie doch eine gewisse Faszination. Ohne zuviel verraten zu wollen, geht es in der Erzählung um einen verdeckten Ermittler, der mit einer Gruppe Konsumenten abhängt. Stellt Euch Kiffer vor, die den ganzen Tag dummes Zeug quatschen. Von diesem Setting nimmt die Geschichte aber einen interessante Lauf.

Anfangs bin ich nicht so gut reingekommen in das Buch, weil ich mir die Namen so schlecht merken konnte und die Charaktere durcheinander gebracht habe. Einige Sachen habe ich auch wegen mangelnder Sprachkenntnisse nicht verstanden. Die Geschichte nimmt ein paar interessante Wendungen. Aber das Ende kam etwas abrupt und ich gewann den Eindruck, der Autor hat die Lust verloren. Aus heutiger Sicht sind ein paar technologische Dinge überholt. Außerdem haben mir die wissenschaftlichen Passage nicht so gefallen, es sind aber auch nur wenige. Insgesamt enthält es wenig Beschreibungen, stattdessen Dialoge und Gedanken.

Es ist schwer, viel über das Buch zu sagen ohne zuviel zu verraten. Mich würde interessieren, wie der Film geworden ist.

Nachtrag: Hashtag Literaturquadrat

... link


Mittwoch, 4. Dezember 2019
große Wirkung, nichts dahinter?
Ich hatte ja von dem kleinen Klimawandelbuch berichtet. Dann schrieb ich einen der beiden doch mal an, um zu fragen, was sie mit dem Gewinn machen.

Inzwischen haben sie sogar 200k Exemplare verkauft. Sie argumentieren immer, der Gewinn befinde sich im Rahmen eines Ferienjobs. Jetzt haben sie locker mal 30% mehr gemacht (wobei ich mich da zurückhalten muß, weil ich in den Ferien nie gejobbt habe).
Dennoch scheint das Thema Geld ein leidiges zu sein. Sie argumentieren, daß das Buch nur 5Euri kostet und Großhändler einen Rabatt von 55% bekommen (amazon?). Außerdem müssen sie Druck, Versand, Grafiker, selbst bezahlen. Abgesehen davon, daß der Grafiker nur einmal bezahlt werden muß, wird der Druck pro Stück günstiger je mehr verkauft werden.
Sie sind ja BWLer und ich denke, sie haben eine Rechnung gemacht bei der sie mit Null rauskommen, wenn sie eine gewisse Anzahl verkaufen (zB 2000 Stück).

Der Sache wegen finde ich es nach wie vor gut, daß sie das Buch geschrieben und veröffentlicht haben, aber Geld verdirbt die Freundschaft.

... link


Dienstag, 3. Dezember 2019
Sono
Ich hatte ja schon öfter mal sonomotors verlinkt. Jetzt haben sie wieder eine crowdfunding-Innitiative gestartet: sonomotors, es geht um 50M.

Stefan faßt deren Geschichte so zusammen: "... das Projekt hat ursprünglich mal als Crowdfunding-Projekt begonnen und wurde dann in der nächsten Phase von kleineren Investoren unterstützt. Der Plan war, mit internationalen Investoren die nächste Phase zu finanzieren, aber hier hat sich gezeigt, dass das nur unter Aufgabe von Kernprinzipien möglich gewesen wäre (Nachhaltigkeit u.a.). Da hat man sich jetzt dagegen entschieden und versucht die Summe über Crowdfunding zu erhalten. Parallel werden weiter Investoren gesucht, die den Firmenethos mittragen. ..."

Ich denke, in Deutschland sitzt der Geldbeutel der Investoren einfach nicht so locker wie z.B. in den USA. Wenn Ihr kein Tarnkappenauto wollt, dann solltet Ihr sonomotors in Betracht ziehen und nicht vergessen, die Prämie des Klimapakets einzusacken.

Nachtrag (13.12.2019): Knapp 10 Millionen von 50 Millionen im Topf

... link


Montag, 2. Dezember 2019
kleine Gase, große Kasse?
Vor einiger Zeit wurde ich von Studenten kontaktiert. Sie arbeiteten an einem kleinen Buch zum Thema Klimawandel und ob ich helfen könne bzw. wolle. Ich dachte mir, studentisches Projekt klingt gut, unterstütze ich. Im Laufe der Zeit gab es dann immer mal etwas Austausch und ich habe im Wesentlichen Texte kommentiert. Als das Buch dann fertig war, habe ich eine Ausgabe bekommen und fand es auch ganz süß. Um die Studies zu unterstützen, bestellte ich sogar eins als Geschenk für irendjemanden.

Wie ich jetzt lesen, scheint das Buch ein großer Erfolg zu sein: Aktiwissmus: Das Bilderbuch zur Klimakrise kommt von zwei BWL-Studenten (Link zur Bravo des ehemaligen Nachrichtenmagazins).
So habe ich mir das nicht vorgestellt. 150.000 mal verkauft - wtf? Wenn sie nur 50Cent pro Buch Gewinn machen, dann hat inzwischen jeden von den beiden 37500 Euri Gewinn gemacht.

Was lernen wir daraus? Traue niemals eine BWLer. Ich werde jedenfalls zukünftig genauer nachfragen.

... link


Freitag, 29. November 2019
ocr
Kürzlich steiß ich auf ein gutes Programm zur Texterkennung: tesseract
Gut, ich habe es nicht intensive getestet, aber was ich erkennen ließ, war fehlerfrei. Ich kann es also empfehlen. Wichtig ist, daß man auch die passende Sprache installiert. Für deutsch scheint es auch Fraktur (deu_frak) zu geben. Das muß ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Nachtrag: "Tesseract is an optical character recognition engine for various operating systems. It is free software, released under the Apache License, Version 2.0, and development has been sponsored by Google since 2006. In 2006, Tesseract was considered one of the most accurate open-source OCR engines then available" wikipedia. Es gibt auch ein gui dafür OCRFeeder.

Nachtrag (3.12.2019): Inzwischen habe ich etwas mit deu_frak experimentiert und mußte feststellen, daß die Ergebnisse nicht ganz so gut sind. Ich denke aber, ein wichtiger Faktor dürfte die Qualität der Vorlage sein.

... link


Mittwoch, 27. November 2019
Heavy Thanksgiving!
Buchempfehlung evtl. für Rollenspieler, aber auch andere Menschen.
Zeit für Brettspiele

Nachtrag (5.12.2019): Falls Ihr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, dann solltet Ihr Coimbra in Betracht ziehen. Warum? Weil es in Portugal liegt.

... link


Dienstag, 26. November 2019
Don Claudio

semi-abstrato - poder (2001)

... link


Montag, 25. November 2019
Erdmutter
Falls Ihr zum Jahresende Eure noch Kröten loswerden wollt, dann solltet Ihr eine Spende an die Pachamama Alliance in Erwägung ziehen.
"With roots deep in the Amazon rainforest, our programs integrate indigenous wisdom with modern knowledge to support personal, and collective, transformation that is the catalyst to bringing forth an environmentally sustainable, spiritually fulfilling, socially just human presence on this planet."

... link