Montag, 12. April 2021
zusammenhangslos
Kunstgemüse im Blankensteinpark
KlimaWerkStadt

... link


Sonntag, 11. April 2021
Künstlich
Gelegentlich poste ich Link zu Künstlern, die ich unterstützen will. Heute ist es wieder soweit.

Bernice Gross

Ryan Reynolds
Jim Bensman-

... link


Donnerstag, 8. April 2021
Stasi?
Lese-Tip von Tilly-Billy (danke!):
Ein Spitzel unter Linken "Undercover Jahrelang spähte Mark Kennedy Westeuropas linke Szene aus. Das beschäftigt nun ein Gericht in Schwerin"
Zu dem Fall hatte ich schon mal was: 2011.

... link


Dienstag, 6. April 2021
Like Father, Like Clown
Ich schob ja gestern noch das Biebel-Zitat nach, das mir Ole schickte. Es erinnert mich an eine Episode der Simpsons. Manche Menschen beziehen ihre ganze Bildung aus Star Trek - andere aus den Simpsons.
"Angesprochen auf seinen Hintergrund erzählt Krusty, sein Vater Hyman Krustofski, der Rabbiner ist, habe ihn verstoßen, weil er die Clownskarriere seines Sohnes ablehne. Bart und Lisa machen Krustys Vater ausfindig und versuchen, ihn mit Verweisen auf Stellen aus Talmud und Bibel (Ex 20,12 [1]) (Jos 1,8 [2]) umzustimmen." (wiki)

... link


Montag, 5. April 2021
Klassendynamik
In meiner Unter- bzw. Mittelstufenclique gab es irgendwann eine seltsame Dynamik. Jedenfalls hing ich damals mit Markus ab, der so ein bißchen ein Außenseiter war.

Nicht weit von wo er wohnte gab es einen Spielplatz auf dem wir viel Zeit verbrachten. Die Holzbuden eigneten sich nämlich hervorragend zum Wurfstern werfen. Natürlich haben wir aufgepaßt, daß niemand verletzt wird. Ein bißchen gefährlich war aber schon. Wir haben das auch mit lustigen Sprüngen kombiniert. Entweder uns hat nie jemand dabei beobachtet, oder es so einfach zu ulkig aus. Jedenfalls gab es keinen Ärger (oder sie hatten Angst).
Neben den Wurfsternen hatten wir auch dicke, schwarze Edding-Stifte. Damit schrieben wir so sinnreiche Sachen wie "Jupp" oder "Sepp" an die Spielplatzbauten (ich gehe mal davon aus, das ist inzwischen verjährt).

Ich glaube, so ging das den ganzen Sommer. Dann gab es wieder Klassendynamik und ich hing wieder mit der Clique ab. Ich weiß auch nicht, was aus Markus wurde.

... link


Sonntag, 4. April 2021
aus gegebenem Anlaß
Das aktuelle Oktoberfest möchte ich nutzen, um noch mal daran zu erinnern, daß es sich um das wichtigste christliche Ereignis handelt. Geboren wird nämlich jeder, aber auferstehen kann nicht jeder.

Haut rein!

Nachtrag: Ole wies auf Fehler in diesem Post hin (danke!). Der erste (Oktober anstatt Oster) ist aber so lustig, daß ich ihn nicht korrigiere. Entweder der Administrator spielt mir einen Streich oder es handelt sich um manuelle Autovervollständigung (die Finger schreiben automatisch ein Wort, obwohl man ein anderes schreiben will). Auf Autovervollständigung, wie Ihr sie von Euren Mobiltelefonen kennt, ist es jedenfalls nicht zurückzuführen. Der zweite Fehler ist kein Fehler, deswegen nenne ich ihn nicht. Dafür ist mir ein dritter aufgefallen. Es müßte nämlich "jeder bzw. jede" heißen.

Nachtrag2: Ostersonntag gibt es bei uns traditionell Spanische Tortilla.

Nachtrag3: "Jesus Christus spricht: Ich lebe, und ihr sollt auch leben." (Joh 14,19 oder so; Danke, Ole) - unreflektiert gepostet.

... link


Mittwoch, 31. März 2021
Pappelhausen
Außer Daniel scheint niemand gute Erinnerungen an die Zeit in der Pappelallee zu haben. Jedenfalls nennt er die Kicker-Grill-Parties (ganz klar).

Ich kann mich an einen Sommer erinnern, als wir auf dem Rückweg von der FH-Mensa den Weg über das Buga-Gelände bzw. das angrenzende Neubaugebiet gingen. Dort steht nämlich eine ganze Reihe Kirschbäume - viele verschiedene Sorten. Und wir haben alle durchprobiert. Am besten haben mir die des letzten Baumes geschmeckt, der aber auch schon etwas älter und größer war. (Wenn sich jemand mit Veredelung auskennt, dann holt Euch einen Ast von diesem Baum!)

... link


Dienstag, 30. März 2021
Pappel
An die (ehemaligen) Kolleginnen und Kollegen: Welche sind Eure besten Erinnerungen an die Pappelallee? Schreibt sie mir und ich poste sie zusammen mit meinen.

... link


Freitag, 26. März 2021
Modelica
Stefan hat auf modelica.org hingewiesen (danke!), das ich hier hauptsächlich deshalb verlinke, damit ich es wiederfinde, wenn ich es selbst mal brauche.

"Ein in Modelica mit algebraischen und gewöhnlichen Differenzialgleichungen formuliertes, physikalisches Modell wird von einem Modelica-Translator in ein mathematisches Modell übersetzt und mittels eines Lösungsalgorithmus gelöst." (wiki)

Dieses SIR-Beispiel sieht überschaubar aus.

Nachtrag (29.3.2021): Stefan weist noch auf openmodelica.org hin.

... link


Dienstag, 23. März 2021
Sven
Wenn Migranten-Kids das sagen was Deutsche sagen

... link


Montag, 22. März 2021
covid-corona-blog #41: Moscone aka Impfneid

"You did it" ... "Injection of Hope"



Nun will ich doch noch mal was zu Covid schreiben. Heute habe ich nämlich die erste Impfung bekommen. Meine Partnerin hat mich gedrängt und da in zwei Monaten unser Rückflug ansteht, dachte ich mir, es wäre klug, das vorher noch zu erledigen.

Ob ich an der Reihe gewesen wäre, ist nicht so ganz klar. Jedenfalls bin ich mit der Begründng "education" durchgekommen. Das ist zwar nicht ganz falsch, mit Studies habe ich aber trotzdem wenig zu tun. Ich mußte auch nichts nachweisen. Die USA machen halt Nägel mit Köpfen und dann kommt es nicht so auf die Reihenfolge an. Der ganze Ablauf war auch super durchgetaktet, überall standen Helfer, die gesagt haben, wo man hin soll. Ich schätze mal es hat insgesamt eine halbe Stunde gedauert.

Interessant ist vielleicht noch, daß das in einem Konferenzzentrum untergebracht ist, wo auch immer die AGU Tagung stattfindet und zwar in einer der riesigen Hallen, wo dann die Posterwände stehen. Ich hatte selbst vor ein paar Jahren teilgenommen.

Unterdessen haben wir unseren Rückflug gebucht und es stellt sich heraus, die Fluggesellschaft mit dem großen L hat uns mal wieder gelinkt. Wir hatten damals, als wir in die USA gereist sind, Hin- und Rückflug gebucht - für, sagen wir mal, 2k Euri. Den Rückflug konnten wir wegen der Pandemie nicht antreten. Da zeigte sich die Gesellschaft großzügig und man konnte den Flug entweder umbuchen oder erstatten lassen. Die Fristen waren auch großzügig. Das ist ja nun auch schon eine Weil her und wir wußten nicht, wann genau wir zurückkehren würden. Also haben wir uns den Rückflug irgendwann auf den letzten Drücker erstatten lassen. Das hat ca. die Hälfte gebracht, also 1k Euri. Nun mußten wir einen neuen buchen, allerdings nur einen Weg. Und der kostet fast genau so viel wie der Flug in beide Richtungen, also ca. 2k Euri. Das heißt wir haben 1k Euri draufbezahlt.

Zuguterletzt kann ich noch berichten, daß Spacko inzwischen auch ausgezogen ist. Er war ja Untermieter bei den red house people. Da sie kein Wort gewechselt haben, wenn sie sich mal vorm Haus begegnet sind, schließen wir, daß sie sich nicht in Freundschaft getrennt haben (verbotene Blicke).

PS: In letzter Zeit hatte ich etwas weniger gepostet, weil ich das Paper von Marta und Elsa editieren muß. Ich komme aber gut voran und hoffe, bald durch zu sein.

Haltet durch!


siehe auch: #40

Nachtrag (11.4.2021): Heute habe ich die zweite Impfung bekommen.

... link


Samstag, 20. März 2021
Copaíba
Ich hatte ja schon mal das Instituto Terra verlinkt. Außerdem das Symbiosis Unternehmen. Heute will ich Copaíba hinzufügen. Es handelt sich um eine NGO mit dem Ziel "Conservar e restaurar a Mata Atlântica das bacias dos rios do Peixe e Camanducaia.".

... link


Mittwoch, 17. März 2021
Welford's algorithm
Ihr kennt das bestimmt: Wenn man die Standardabweichung berechnet, dann braucht man iR zwei Durchläufe. Den ersten, um den Mittelwert zu bestimmen und den zweiten, um die Abweichungen vom Mittelwert zu ermitteln. Abhilfe schafft Welford's online algorithm.

... link


Dienstag, 16. März 2021
zusammenhangslos
Housing projects planned for wildfire zones challenged by state. But residents want them built

Women Dominated Beer Brewing Until They Were Accused of Being Witches

Scaling up solutions for sustainable land use (Eric Lambin)

keine Zeit ...

... link