Montag, 26. Oktober 2020
Feuerwetter
Heute herrscht wieder Feuerwetter. Dh ab 16:00 kann der Strom abgeschaltet werden. Und wenn es schlecht läuft, dann kann sich die Abschaltung über Tage hinziehen. Doof, daß wir gerade den Kühlschrank voll mit Lebensmitteln haben.

So wie ich es verstanden habe, hängt das mit Wind zusammen. Hier gibt es ja Überlandleitungen und dann es wohl leicht passieren, daß etwas drauffällt und zu einer Zündung führt.

hashtag: firestarter

Nachtrag: Das liest sich dann so "As you are likely aware, forecasted high winds and dry conditions in the East Bay present a significant fire danger, leading PG&E to schedule Public Service Power Shut-Offs (PSPS) and
officials in Berkeley to urge residents in parts of the city to consider relocating for the duration of the Red Flag Warning period. ... Sunday, Oct. 25 at 11am through Tuesday, Oct. 27, at 5pm". Noch wurde der Strom bei uns nicht abgestellt (Sonntag 21:00).

... link


Sonntag, 25. Oktober 2020
yt_dl
Ihr habt ja sicherlich mitbekommen, daß youtube-dl jetzt der Garaus gemacht werden soll.
In dem Zusammenhang bin ich auf diesen Tweet gestoßen. Was es damit auf sich hat, steht in den Kommentaren.

... link


Filmverfehlung
Gestern habe ich den neuen Borat-Film gesehen. In der Handlung taucht auch seine Tochter auf, gespielt von einer Bulgarin. Das war auch der Hauptgrund warum wir uns das angesehen haben. Ab und zu mußte ich tatsächlich lachen, aber sonst ist er ziemlich derb. Wenn Ihr andere Optionen habt, dann spart ihn Euch.

... link


Freitag, 23. Oktober 2020
Einstellungen
Etwas einfallslos, aber egal: Der Windows-Screensaver-Boom
"Anfang der 90er-Jahre ­entstand eine neue Programmgattung: Screen­saver schützten Monitore nicht mehr vor dem Einbrennen, sondern dienten der Unterhaltung."
Welcher war Euer Lieblingsbildschirmschoner?

Nachtrag (24.10.2020): Daniel schickte mir diesen Link mit dem Zusatz, daß er jahrelang einen Matrix-Bildschirmschoner laufen hatte. Mir ist dann noch der BSOD eingefallen, den ich cool finde. Und dann gab es noch das Ding von Seti, das in der Lerrlaufzeit Daten analysierte, um außerirdisches Leben zu finden. Gibt's den eigentlich noch?

... link


Dienstag, 20. Oktober 2020
zusammenhangslos
Es haben sich ein paar Sachen angesammelt.
am 31.10. soll der BER Flughafen eröffnen
Blogger enttarnt künstlich intelligenten Bot auf Reddit
Wir fordern eine transparente und nachhaltige Anlagestrategie (vbl)

Nachtrag (20.10.2020): Spatial distribution of graffiti: A complex network approach

... link


Donnerstag, 15. Oktober 2020
meat you
Heute habe ich eine Keynote gehalten, also einen online-Vortrag. Ich will gar nicht viel dazu sagen, außer daß ich die Plattform meetyoo für richtige Konferenzen ganz gut finde. Zwei Nachteile will ich aber auch erwähnen. Es gibt keinen Pointer mit dem man auf den Folien es was zeigen kann. Das System läuft über den Browser, was zunächst positiv ist, weil man keinen Client (oder App) installieren muß. Allerdings scheint es viel Rechner-Ressourcen zu verbrauchen, weil an meinem Laptop der Lüfter angegangen ist. Einerseits kann sich das auf die Ton-Qualität auswirken, andererseits muß man das Netzteil anschließen, damit der Akku nicht plötzlich leer ist. Aber das sollte man vorsichtshalber sowieso machen.

... link


Mittwoch, 14. Oktober 2020
nichts zu lachen
Ich hatte von einer lustigen Stelle berichtet. Daß ich kein Angebot bekommen habe, ist nicht so schlimm, weil sie eh nicht so gut gepaßt hätte. Trotzdem will ich zumindest andeuten, was der Witz daran gewesen wäre: Roland Koch.

Nachtrag: Es gab Reaktionen aus meiner Leserschaft. Makkus meint Roland Koch sei auf jeden Fall besser als Heckler&Koch, aber halt auch nicht so gut wie Robert
Koch. Daniel fragt, ob es um eine Stelle als persönlicher Assistent ging, was nicht zutrifft.

... link


Montag, 12. Oktober 2020
Harthausen
In einem früheren Post hatte ich Dudenhofen erwähnt. Das nächste Dorf ist dann Harthausen. Dort hatte ich einen Klassenkameraden, Matthias H., den ich ab und zu traf. Manchmal bin ich nach der Schule mit zu ihm gegangen. Die Oma hat dann was gekocht. Dampfnudeln waren für meinen Gaumen unerträgtlich. Sie sagte dann immer "Eßt noch was. Wer weiß, wann es wieder etwas gibt". Während alle anderen einen Amiga besaßen, hatte er einen Atari ST - mit Track Ball (mein Bruder spielte mit einem CPC6128, den ich auch häufig benutzen durfte). Das war das alter in dem Kindergeburtstage mit Freunden veranstaltet wurden. An seinem Geburtstag war es eine Schnitzeljagd durch den Wald. Wir gingen voran - legten aber falsche Hinweise. Was wir nicht wußten: mit den Eltern war das Ziel vereinbart. Wir liefen aber ganz woanders hin. Irgendwann trafen wir uns dann doch und er bekam eine Standpauke.

... link


Sonntag, 11. Oktober 2020
nicht schön, aber selten

... link


Samstag, 10. Oktober 2020
passage
hier ein Paper über das Tunguska-Ereignis:
On the possibility of through passage of asteroid bodies across the Earth's atmosphere
Ich hab's ja nicht gelesen, deute es aber so, daß die Autoren die Hypothese untersuchen, ein Himmelskörper sei ohne Einschlag durch die Atmosphäre geflogen.

... link


Freitag, 9. Oktober 2020
L34
Interview zur Räumung der Liebig 34
"Am Freitag soll das Hausprojekt in der Liebigstraße 34 geräumt werden. Der Stadtforscher Andrej Holm blickt zurück in die Ost-Berliner Besetzerszene nach 1989. Er sagt, die Besetzer sind von der Stadt Berlin hinters Licht geführt worden."

... link


Donnerstag, 8. Oktober 2020
John
Campino hat ein Buch geschrieben: Hope Street. An sich ist mir das ja zu mainstreamig, schließlich habe ich das Buch der Beastie Boys auch nicht gelesen. Allerdings hatte ich seinen Bruder John Frege mal als Englischlehrer. Allerdings nur für ein Jahr, wenn ich mich richtig erinnere. In der Zeit hörten wir viel Musik - hat Spaß gemacht. Ich erinnere mich an eine Kassette, die die Entwicklung von Working Songs über Blues zu Rock'n'Roll und Rap nachgezeichnet hat. Danach hatten wir einen Lehrer namens Wild, der war weniger lustig, nicht zuletzt weil er mir schlechte Noten gab.
Jedenfalls erwähnte Johnny, daß die Familie irgendwie deutsch-englischen Kombinationshintergrund hat. Und darum dreht sich wohl auch das Buch. Scheinbar kamen sie auch früh mit Punk in Kontakt und haben ihn nach Deutschland mitgebracht. Auf die Fußball-Sache kann ich auch verzichten.
Campino selbst haben wir auch mal Backstage gesprochen, als sie mit "Learning English Lesson One" (sie haben es geschafft, die Klassiker so einzuspielen, daß alle gleich klingen) in Südamerika auf Tour waren. Mit der Band haben wir anschließend einen drauf gemacht. Da war Campino allerdings nicht dabei. Von dem Rest der Band schien Breiti der vernünftigste zu sein.

... link


Mittwoch, 7. Oktober 2020
Fake News
Auf fb munkelt man, es soll ein Faker-Revival geben.

... link


Dienstag, 6. Oktober 2020
1y
Heute vor einem Jahr sind wir in der Bay Area angekommen. Trotz der Korona-Krise und der Feuer in Kalifornien haben wir eine gute Zeit.

... link


Gender wars
The gender wars of household chores: a feminist comic
"The French comic artist Emma illustrates the concept of the ‘mental load’. When a man expects his partner to ask him to do things, he is viewing her as the manager of their household chores".

... link


Montag, 5. Oktober 2020
Klima geht imma
How White Supremacy Caused the Climate Crisis
"Embedded in the theory of racial supremacy is the theory of human supremacy over nature, which has brought environmental calamity upon us."
Was meint Ihr dazu ohne es zu lesen?

... link