Dienstag, 19. Juni 2018
Another World
Ich hatte ja mal einen Post zu dem Computerspiel Out of this world. Jetzt bin ich auf einen Artikel in "The Digital Antiquarian - A history of computer entertainment and digital culture" gestoßen. Er ist etwas länglich, aber sicherlich interessant. Hatte ich schon erwähnt, daß ich mir eine Verfilmung vorstellen könnte?

... link


Montag, 18. Juni 2018
Carbon bubble
Da ich nichts besseres zu posten habe, hier noch mal ein etwas älterer Guardian-Link: 'Carbon bubble' could spark global financial crisis, study warns. "Advances in clean energy expected to cause a sudden drop in demand for fossil fuels, leaving companies with trillions in stranded assets".

... link


Samstag, 16. Juni 2018
totalitaristisch
Anläßlich der unsäglichen Fußball-WM verlinke ich hier mal meine Posts zum Thema Fußball. Das Vorrundenaus scheint noch möglich zu sein.

... link


Donnerstag, 14. Juni 2018
Bouldersong..................
Soviel sei jetzt schon gesagt,
heute wird gebouldert hart.

... link


Mittwoch, 13. Juni 2018
Bouldersong.................
Willst Du erreichen das Top,
dann darfst Du nicht fragen ob.

... link


Montag, 11. Juni 2018
zusammenhangslos2
KIC 8462852 Rätselhafte Stern-Verdunkelungen haben wohl Ursprung in habitabler Zone.
Ich bin kein Mäzen Als Buback vor 30 Jahren gegründet wurde, malte Daniel Richter das erste Cover. Das Plattenlabel gehört heute ihm.
Gapminder Unveiling the beauty of statistics for a fact based world view (danke Stefan).

Und hier noch ein Musik-Video zum Wochenanfang: Too Many Zooz - "Bedford" (klickt es an, solange es noch online ist).

Nachtrag: Hier ist noch eine Empfehlung von Makkus: ГШ (Glintshake) - Full Performance (auch hier gilt: klicken so lange es noch geht).

... link


Sonntag, 10. Juni 2018
zusammenhangslos
Avocadostore Marktplatz für Eco Fashion und Green Lifestyle
grundstoff Hochwertige Kleidung aus fairer Produktion, hergestellt aus ökologischen & nachhaltigen Materialien, zu bezahlbaren Preisen (danke, Stefan).
urban kraut Urban Gardening Online Shop. Grün ist nicht nur die Heide.

... link


Samstag, 9. Juni 2018
dieser Post ist übrigens kein Fake
Nathan sang übrigens bei der Band Faker. Laut wikipedia "an Australian alternative rock band, formed in Sydney". Auf youtube gibt's ein paar Hörproben: vevo, fakermusic.

Der Sound erinnert mich ein wenig an up meets down. Das war die Band, wo ich beim Auflösungskonzert alle CDs für wenig Geld gekauft habe. Das heißt aber nicht, daß Ihr nicht trotzdem CDs oÄ von Faked kaufen sollt (Werbung).

... link


der Name ist Programm


Eben war ich bei Süßstoff (fb-Link) in Neokölln, um Socken zu kaufen (siehe oben). Ich will nur ein bißchen Schleichwerbung machen.

siehe auch: süßstoff

Nachtrag: Sind dies meine ersten Schritte als Influencer?

... link


Bouldersong................
Once is nonce,
twice is nice.


Es handelt sich um die englische Variante von "Ein mal ist kein mal".
Die zweite Zeile stammt allerdings von Nathan.

Nachtrag: "Ein mal ist kein mal" stammt natürlich von Andri.
Nachtrag2: habe 'nonece' nach 'nonce' geändert.

... link


Freitag, 8. Juni 2018
Auto-Alex


Vor ein paar Tagen hatte ich ja berichtet, daß jemand sein Auto aufs Dach gelegt hat. Oben seht Ihr besagte Situation. Die haben noch eine Weile rumgemacht mit Feuerwehr und Krankenwagen. Möglicherweise war jemand eingeklemmt.

... link


Donnerstag, 7. Juni 2018
ULP
Für gestern hatte ich mir vorgenommen, 2 Dinge zu erledigen. Geschaffte habe ich 0/2 und dabei habe ich nicht mal die Emails abgearbeitet.

Wie Euch sicherlich aufgefallen ist, stellt die Prokrastination ein wiederkehrendes Elemant auf meinem Blog dar. Deswegen freut es mich, heute diese Artikel verlinken zu können: A universal law of procrastination. Der Autor arbeitet bei NSF, das ist sowas wie die DFG nur in den USA. Er hat sich angeguckt, wieviele Anträge eingereicht werden als Funktion der Zeit bzw. Nähe zur Frist. Das finde ich ganz interessant. Die Funktion müßte man sich natürlich mal näher ansehen.

Nachtrag: Ole meinte, man kann auch mal die Dinge aufzählen, die man sich für den Vortag zwar nicht vorgenommen aber trotzdem geschafft hat. Bei mir sähe die Statistik dann anders aus, 5/0 oder so.
Ich denke, wie schlimm Prokrastination ist, hängt davon ab, wie sehr man darunter leidet. Dabei frage ich mich, ob man schon von der "Volkskrankheit Prokrastination" sprechen kann. Vielleicht klärt das dieses Buch, die Seite ist zumindest recht interessant gestaltet.

... link


Mittwoch, 6. Juni 2018
Substance
Ihr kennt bestimmt die Musik der Band Joy Division. Daß der Sänger, Ian Curtis, sich im Alter von 23 Jahren das Leben nahm, trug sicherlich zum Mythos der Gruppe bei. Er heiratete früh, sie bekamen eine Tochter, er hatte aber auch eine Affäre. Später schrieb seine Witwe ein Buch, Touching from a Distance, auf dem der Film Control basiert.

In dem Artikel Suddenly the reality hit me schildert die Tochter, Natalie Curtis, wie es ihr mit dem Film ergangen ist.

... link


Dienstag, 5. Juni 2018
Caminhoneiro
Ihr habt ja bestimmt von den Protesten in Brasilien gehört. Brazil, Scared and Leaderless, Looks to the Military. Ich habe das nur am Rande verfolgt, aber irgendwie hatten sich die Fernfahrer über die Erhöhung der Spritpreise aufgeregt.
Dabei muß man bedenken, (a) daß die Entfernungen in Brasilien sehr groß sind, (b) es das 6. bevölkerungsreichste Land ist, und (c) es praktisch keine Bahnstrecken gibt.
Wie in dem Artikel dargelegt ist, hat sich das zu einer Staatskrise ausgeweitet mit Militär usw. Impeachment hat in Brasilien in der jüngeren Geschichte eine gewisse Tradition. Im Oktober finden die Wahlen statt.

... link


Montag, 4. Juni 2018
1806.00047
So, und jetzt noch der 3. Post für heute: Following High-level Navigation Instructions on a Simulated Quadcopter with Imitation Learning. Machine Learning, KI, Drohne, ich höre Makkus gähnen, obwohl es nicht um Roboter geht.

Nachtrag, wo wir schon beim arXiv waren: DeepGlobe 2018: A Challenge to Parse the Earth through Satellite Images

... link


Vincent
Inzwischen habe ich gehört, daß der Film Loving Vincent doch ganz gut sein soll. Ist halt keine Serie.

... link


Shubhendu Sharma
Auch auf die Gefahr hin, daß der Link innerhalb kürzester Zeit nicht mehr funktioniert, hier mal wieder ein Video: How to grow a forest in your backyard

... link


Sonntag, 3. Juni 2018
Skandinavisches Viertel
Zu meinem letzten Geburtstag bekam ich ua einen Gyrotwister. Da ich schon einen habe, gab ich ihn zurück. Als Ersatz erhielt ich dann das Buch Skandinavisches Viertel von Torsten Schulz, der wohl mit "Boxhagener Platz" bekannt geworden ist.
Das Buch habe ich jetzt durchgelesen (mit einfachen 'e'). Es liest sich ganz gut, sonst hätte ich es nicht so schnell geschafft. Die Geschichte handelt von einem Markler und dessen Leben, das zu verschiedenen Zeitenebenen beschrieben wird. Beruflich konzentriert er sich auf das Skandinavische Viertel (Prenzlauer Berg) und versucht zu beeinflussen, welcher Typ von Menschen dort hinzieht. Das kann als Kampf gegen Gentrifizierung gedeutet werden. Meiner Ansicht nach sind seine Beweggründe aber eher sentimentaler Natur.
Die Handlung dreht sich eigentlich mehr um die Familie (Großeltern, Eltern, Onkel) und den Groll untereinander bzw. die Geheimnisse, die sie hegen. Das ist ganz gut gemacht, zumal viel Geschichte eingeht, also Besetzung durch die Russen, Mauerbau, Flucht etc. Deswegen könnte das Buch für ehemalige "Ossis" eine Spur interessanter sein, falls sie sich noch für das Thema interessieren.
Natürlich geht es auch um Liebe und Partnerschaft. Obwohl es gar nicht so viele Charaktere sind, habe ich irgendwann den Überblick verloren, was an meinem schlechten Namensgedächtnis liegen dürfte. Die Hauptperson wird in dem gesamten Buch als eine Art Hochstapler bzw. manipulativ dargestellt. Mir ist nicht klar, was damit bewirkt werden soll, außer daß es für die Story teilweise notwendig ist.
In einem ganz anderen Buch, das ich kürzlich las, hat der Autor bzw. die Autorin lang und breit Einblicke in einen bestimmten Beruf gegeben. Ich hatte das Gefühl, er/sie hat viel recherchiert und das dann so gut es ging dargestellt. Hier war es so ähnlich und ich finde, es funktioniert nicht.
Eine andere Sache, die ich kritisch anmerken will, ist die ständige Aufzählung von irgendwelchen Straßennamen. Das kam mir stark repetitiv vor, auch wenn es Teil des Konzeptes war. Ständige Wiederholung hat mich auch an dem anderen Buch gestört. Dadurch werden die sie nur dicker und der Leser wird genervt. Wenn es in diesem Fall ein Stilmittel sein sollte, dann hat es bei mir nicht funktioniert.

... link