Sonntag, 26. Mrz 2017
Drecksack
Nachdem ich ewig nichts mehr von Fiete gehört hatte, schrieb ich ihm gestern. Er hört jetzt Oldies:


(Wheatus - Teenage Dirtbag)

Fietes Masterarbeit behandelt ja Hipster. Damals gab es noch welche. Heute ist jede(r) irgendwie hip und es gibt sogar einen wikipedia-Eintrag über Hipster des 21. Jahrhunderts. Laut der Bravo des ehemaligen Nachrichtenmagazins ist Hygge die neuste Phase. Ich weiß nicht mal wie man das ausspricht. Aber unterscheidet es sich so sehr vom Hipstertum?

Ich lese ja jetzt Bücher. In Our Band Could Be Your Life steht auf der ersten Seite des Black Flag Kapitels: "But by 1979 the original punk scene had almost completely died out. Hipsters had moved on to arty post-punk bands like the Fall, Gang of Four, and Joy Division". Da habt Ihr's.

An meinen gestrigen Eintrag anknüpfend ist mir noch ein Computerspiel eingefallen, bei dem wir gar nicht weitergekommen sind. Ich glaube es handelte sich um Vera Cruz.
Kurios finde ich, daß ich bis auf Ausnahmen mich selbst nie für irgendein Spiel begeistern konnte. Daniel L hat z.B. The Incredible Machine erwähnt. Im Gegensatz zu Ralf hatte ich nie die Geduld mehr als die ersten paar Level zu spielen.
Trotzdem kann ich mich an die verschiedensten Games aus den 80ern erinnere. Sie müssen mir also etwas bedeutet haben.

... link